Seniorendomizil Guttknechtshof


Stein bei Nürnberg

Das Seniorendomizil Guttknechtshof liegt in der malerischen Stadt Stein, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Metropole Nürnberg. Das attraktive Haus wurde 2014 nach einer kompletten Modernisierung und Erweiterung eröffnet. Die hellen, großzügigen Zimmer und die topmoderne Ausstattung suchen in der Region Ihresgleichen.

Das Leben in Gemeinschaft wird im Seniorendomizil Guttknechtshof besonders betont. Schon bei der Konzeption des Hauses wurde unter pflegewissenschaftlicher Begleitung darauf geachtet, dass in den großzügigen Aufenthaltsbereichen und Gemeinschaftsflächen die Kommunikation in jeder Form erleichtert wird. Ein wohnliches Foyer mit Kamin, zahlreiche Leseecken, Gruppenräume und gemütliche Wohn- und Speiseräume lassen leicht das Gefühl der "guten Stube" wie zu Hause aufkommen. Ein gärtnerisch gestalteter Eingangsbereich mit Bänken und die großzügige Sonnenterrasse erlauben es zudem jederzeit, die Natur zu genießen.

Das Leistungsspektrum umfasst stationäre Dauerpflege und Kurzzeitpflege aller Pflegestufen. Wir heißen jeden Bewohner willkommen.  

Bekannt durch die Tradition der Bleistiftproduktion rund um die Grafenfamilie Faber-Castell und das Unternehmen J.W. Guttknecht zeichnet sich die Stadt Stein durch ein attraktives Umfeld mit einer hohen Lebensqualität aus.

Öffentliche Verkehrsmittel und Einkaufsmöglichkeiten sind engmaschig vorhanden. Gleichzeitig werden für ältere Bewohner durch den von vielen Grünflächen geprägten dörflichen Charakter – etwa das Schloss Stein sowie zahlreiche Parks - die Bedürfnisse nach einem ruhigen, familiären Umfeld erfüllt. 

Insgesamt bietet das Seniorendomizil Guttknechtshof 107 Bewohnerinnen und Bewohnern ein familiäres, neues Zuhause.

In den hochwertigen und durchweg seniorengerecht möblierten Einzelzimmern sowie Doppelzimmern fühlt man sich schnell wohl.

Alle Zimmer sind mit einem barrierefreien, rollstuhlgerechten Bad ausgestattet. Durch wohnliche und freundliche Gemeinschaftsbereiche, mehrere Terrassen und einen Gartenbereich finden Bewohner und Angehörige zudem zahlreiche kommunikative Plattformen. Dabei ist das gesamte Haus im Zuge der Modernisierung im Jahr 2014 nach der strengen "Pflege-Norm" DIN 18040-2 um 17 Pflegeplätze, darunter vielfach Einzelzimmer, erweitert worden.  

Die Einrichtung „Im Herzen von Stein“ engagiert und integriert sich stark in die regionalen Ärztenetzwerke, um den Bewohnern auch den Weg hin zu einer integrierten medizinischen Versorgung zu ebnen.